Basiswissen TIQ*

Transgender, Intergeschlechtlichkeit und
nicht-binäre Identitäten

In unserem privaten und beruflichen Alltag wird das
Themenspektrum geschlechtlicher und sexueller Diversität
immer häufiger an uns herangetragen. Allein die Kategorie
Divers verdeutlicht, dass es sich dabei um eine Erweiterung
handelt, mit der wir uns fachlich auseinandersetzen
müssen. Nicht zuletzt, weil uns Transgender, Intergeschlechtliche
oder nicht klassisch binäre Personen (TIQ*)
zunehmend begegnen.
Um auch diese Personengruppe inklusiv ansprechen zu
können, vermittelt die Fortbildung Grundkenntnisse zu
den verschiedenen Formen sexueller Orientierung und
geschlechtlicher Identität. Zudem erwerben sie durch
Einblicke in die Lebenslagen und Bedarfe dieser Personengruppe
ganz automatisch Handlungskompetenzen für ihre
eigene berufliche Praxis.

Methodik

Die Fortbildung ist als Workshop konzipiert und beinhaltet
einen theoretischen, einen praktischen und einen anwendungsbezogenen
Teil. Auf leicht verständliche Weise
werden komplexe Inhalte aufbereitet und für die Praxis
anwendbar gemacht. In abschließenden Fallreflexionen
wenden Sie ihr neu erworbenes Wissen an und schärfen
dadurch ihre Handlungskompetenzen.

Inhalte

• Zentrale Diskurse der Genderttheorie
• Sexuelle und geschlechtliche Diversität
• Kategorie Divers und die 3. Option
• Relevante Zahlen, Daten und Fakten
• Genderdiverse Biografien

Ziele

Nach dieser Fortbildung können Sie zwischen Geschlecht,
Identität und Begehren sicher unterscheiden, die inneren
Konflikte TIQ*- Personen besser verstehen und ihre eigene
Praxis gendersensibel ausrichten.

Zur Buchung:

Preise: Auf Anfrage

Dauer: Ganztägig

Zertifikat: Teilnahme-Bescheinigung

Intern/Inhouse: Als Inhouse Fortbildung oder in unseren Räumen in Duisburg- Ruhrort buchbar

Buchung: Nutzt das Anfrageformular.

Nennen Sie uns: – Titel der gewünschten Fortbildung- Organisation/Initiative -Anzahl der Teilnehmenden – Inhouse oder in unseren Räumen in Duisburg-Ruhrort.

Transformations-Café am 16.01.2020

Das erste Transformations-Café 2020 liegt hinter uns. Als special guest waren Die Joscha Hendrix Ende und Strobo.lolita des elektronischen Musikprojekts Asexual Burnout Sisters  da.
Und dank ihnen war nicht nur die Musik besonders, ihr wurdet auch zu einem special Makeup für eure Genderexpresson inspiriert. 🤩

Wer die Asexual Burnout Sisters am Donnerstag nicht zum letzten Mal im Transformations-Café gesehen haben will, kommt nächstes Mal einfach wieder und macht das Wochenende danach bei einem Musik-Video Dreh mit! 🎬🎶 Vom 21.-23. Februar im Lokal Harmonie.