Transformations-Café

Neben Austausch und Begegnung stehen hier das spielerische Experimentieren oder Erweitern des eigenen Geschlechtsausdrucks im Vordergrund.

Dazu stehen für euch eine Kleidertauschbörse und Stationen zum Styling, Make-up, Bärtekleben und viele Weitere bereit. In Interaktion mit anderen könnt ihr eurem Passing den Feinfschliff geben, euer Gender dekonstruieren, euch selbst neu erfinden oder von der Atmosphäre inspirieren lassen. Offen für alle die sich mit Themen rund um Trans*, Drag, Cross-Dressing, Non-Binary befassen oder Geschlechterrollen hinterfragen.

Die Veranstaltung wird über das Bundesprogramm Demokratie leben!, LAG Kultur und den Kinder-und Jugendhilfeförderplan gefördert. Sie richtet sich deshalb gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren sowie deren Bezugspersonen oder Freund_innen, die auch über 27 Jahre sein können.

Jeden dritten Donnerstag im Monat öffnet das Transformations-Café ab 17.00 im Lokal Harmonie in Duisburg Ruhrort seine Türen für Trans*, Non-Binary, Drag, Queers und all diejenigien die mit Genderrollen experimentieren.

!!! UPDATE!!! Aufgrund der Corona-Krise findet das Transformations-Café momentan in seiner üblichen Form nicht statt. Wir informieren euch hier oder in den sozialen Medien über alternative Formate!!!

Drag King Workshop Impressionen

Drag King Workshop Impressionen

Hier ein paar Impressionen des letzten Drag King Workshops.
Mit Dragking-Makeup und stereotyper männlicher Kleidung wurde die Genderexpression verändert.
Für eine perfekte Haltung und Körpersprache als King gab es performative Theaterelemente à la doing-gender.
Anschließend mischten sich die frischgebackenen Kings beim Tangosommer unter die Menge. 👔🕺😎☀️

Gruppe Gesprächbereitschaft- der Film-

Finow-der-Film- Teaser, 15.04.2018, Burgplatz, Düsseldorf

Schaut selbst:

Viele unterschiedliche Performance Art Künstler_innen.. Für sich oder gemeinsam… jedenfalls für eine Sache: ins Gespräch zu kommen.

Habe durch meine Drag-King-Performance viele Menschen irritiert und zum Nachdenken gebracht. Viele Gespräche über Geschlechterrollen, Stereotype und über die Selbstbestimmung von Geschlecht geführt!