Drag-King Experience

Beschreibung

In diesem Workshop bekommt ihr die Möglichkeit, euch in der Rolle eines maskulinen Genders zu erleben, auszudrücken oder auszuprobieren. Ihr könnt euer “Alter Ego” entwickeln, einmal der “Typ” sein, den es im Alltag (noch) nicht gibt. Verborgenes zum Ausdruck bringen oder einfach nur spielerisch Neues an euch und in Aktion mit anderen entdecken.

Wir bringen soviel mit, wie wir tragen können, dennoch ist es für deinen persönlichen Style erforderlich, dass du selbst Herrenbekleidung mitbringst (Oberbekleidung, Hüte, Jacken, Hosen, Krawatten & Co). Ideal ist es, eine Auswahl zu haben, mit der du dich in unterschiedlichen Kleidungsstilen ausprobieren und erleben kannst.

Inhalt und Methodik

Wir arbeiten mit Tricks aus der Welt des Theaters, setzen auf Teilnehmenden-Beobachtung und erarbeiten in Gruppenreflexionen was euch bewegt. Einen großen Anteil
haben Techniken wie Bartkleben, Packing und Binding.

• Zentrale Thesen gängiger Gendertheorien
• Angewandte Analyse des männlichen und weiblichen Körperrepertoires
• Konstruktion eines individuellen männlichen Genders
• Techniken zur Konstruktion von Geschlecht

Dozierende

Anfragen

Datenschutz

1 + 7 =

Ziele

Jeder Mensch verfügt über ein ihm vertrautes Körperrepertoire. Jungs* und Mädchen* erlernen unterschiedliche Körperverhalten, um sich vom jeweils anderen Geschlecht abzugrenzen und eindeutig erkennbar zu sein. Diese Unterschiede schauen wir uns genauer an und ergründen die dazugehörigen Verhaltensweisen und inneren Haltungen.

Details

Zielgruppe: Frauen*, Mädchen*, Divers und weiblich sozialisierte Personen
Dauer: Ganztägig
Zertifikat: Teilnahme-Bescheinigung

Anfragen

Datenschutz

11 + 9 =