Rückblick: 01.07.2022 | Ausfahrt mit der “Oskar”

=== Rückblick auf unsere Ausfahrt mit der "Oskar" am 01.07.2022 | English version below === Es ist ja mittlerweile (fast) schon eine gute alte Tradition, dass wir vor der "Rhine Pride" immer auch eine Fahrt mit der (etwas kleineren) "Oskar" machen, um nachzuschauen,...

Rechte Allianzen gegen trans – ein paar Lesetips

Am 29.05. hatten wir im Queer Talk Felicia Ewert zum Thema „Fremdregiert statt selbstbestimmt - Über antifeministische und transfeindliche Politiken“ zu Gast. Da im Gespräch fragen nach mehr Hintergrundinfos aufkamen, haben wir hier für euch ein paar Sachen zum Lesen...

Interview mit den “Kingz of Pop”

Keine Panik auf der Titanic – auch in diesem Jahr hat die Crew der Rhine Pride extravagante Stimmungsmacher*innen einschiffen lassen und freut sich in Jahr auf das Feuerwerk einer Show der Kölner Drag King Performance Gruppe „Kingz of Pop“! Wir sprechen vorab mit Hans...

Der Weg zu meinem Gender

Ben ist non-binary und hat einen autobiografischen Text zum Thema geschlechtliche Identität geschrieben. Dabei reißt Ben kurz die Etappen der Kindheit und Jugend an und erzählt, wie es ist, im Jetzt angekommen zu sein.

Beziehungsweisen – queer gedacht !

Beziehungsweisen – queer gedacht! von Xenia Ende In ihrem wegweisenden Buch „Beziehungsweise Revolution“ widmet sich die queerfeministische Autorin Bini Adamczak dem Begriff der Beziehungsweisen. Anhand der historischen Revolutionen von 1918 (russische Revolution) und...

Cyberfeminismus (Teil 2) – Prometheische Feminismen

A Cyberspace of one’s own. Zukunft besetzen, Zukunft re-imaginieren
Zwei einführende Texte über Cyberfeminismus von Rosh Zeeba

Das 1997 erschienene Zeros and Ones, Digital Women and the New Technoculture (1) von Sadie Plant stellt ein einflussreiches Werk für den Cyberfeminismus dar. Plant streift in dem Buch unterschiedliche Disziplinen wie Psychoanalyse, Storytelling, Frauenarbeit (und deren politische Ökonomie), Mechanik, Informationstechnologie und Science Fiction.

Cyberfeminismus – Eine Einführung

A Cyberspace of one’s own. Zukunft besetzen, Zukunft re-imaginieren
Zwei einführende Texte über Cyberfeminismus von Rosh Zeeba.

Die Vorstellung, den digitalen Raum zu besetzten und als Resonanzraum für die eigenen queeren, feministischen und posthumanistischen Utopien zu nutzen, wirkt auf eine Reihe von Feminist:innen vielversprechend. Die Idee einer weltweiten Vernetzung und der Möglichkeit einer Aneignung des damals noch vermeintlich unbesetzten Raumes, der frei von Historizität ist, scheint revolutionäre Perspektiven zu eröffnen. Cyberfeminismus ist als Bewegung schwer zu fassen, da sich unter dem Begriff unterschiedliche und sich teilweise widersprechende Ansätze und Theorien sammeln.

Intersektionaler Feminismus

DISCLAIMER Ich möchte den_die Leser_in dieses Textes dafür sensibilisieren, dass ich den vorliegenden Essay aus der Perspektive einer weißen, westlich sozialisierten, queeren, cis Frau schreibe. Ich bin mir der unvermeidbaren Subjektivität meiner Anschauungen bewusst,...

Internationaler BDSM Tag

Zum BDSM-Tag wollen wir euch auf unseren “queer talk” aufmerksam machen, der neben anderen queeren Sexualitäten auch zu Bereichen im BDSM Aufklärung und Austausch schafft. Diese Woche fand bereits unser Talk zum Thema BDSM & Konsens statt. Am 07. Oktober geht’s...

Im Gespräch mit Liberty Lestrange

Wir sprechen mit der Münsteraner Drag Queen Liberty Lestrange über kirchliche Werte und das offene, queere Leben als Drag-Künstlerin.   Hallo Liberty! Liberty: Hey, schön hier zu sein!   Erzähle uns doch gerne, wer du bist und wie du zu Drag gekommen bist....

Transformations-Café

Neben Austausch und Begegnung stehen hier das spielerische Experimentieren oder Erweitern des eigenen Geschlechtsausdrucks im Vordergrund. Offen für alle die sich mit Themen rund um Trans*, Drag, Cross-Dressing, Non-Binary befassen oder Geschlechterrollen hinterfragen.

Fortbildungen und Kurse

Wir vermitteln Fachkräften gendersensible Handlungskompetenzen. Darüber hinaus ermöglichen wir sozialen Einrichtungen und Unternehmen ihre Strukturen inklusiv für alle Menschen zu gestalten.

Jugendarbeit

1001plateau e.V. öffnet Räume der Selbstentfaltung und Begegnung für trans*, inter* und nicht-binäre Menschen sowie alldiejenigen, die sich mit Geschlechterrollen auseinandersetzen.

Aktuelle Veranstaltungen

Latex-WS
27.10.2022 17:00 Uhr

27.10.2022 | Latex-Workshop (DIY)

Latex- Workshopp Bald heißt es wieder “HAPPY HALLOWEEN”! Damit ihr euch an dem Tag so richtig in Schale werfen könnt, laden wir euch ein, euer e...

mehr lesen

Artikel

Artikelkategorien

Über uns

 

1001plateau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Akzeptanz und Sichtbarmachung geschlechtlicher, romantischer und sexueller Diversität in unserer Gesellschaft einsetzt. Dieses Ziel erreichen wir unter anderem durch Wissensvermittlung an Fachkräfte der Sozialen Arbeit, durch Angebote der Jugendarbeit und durch öffentlichkeitswirksame Aktionen wie z.B. die Rhine-Pride.

Für trans*, inter* und nicht-binäre Menschen sowie all diejenigen, die sich mit Geschlechterrollen auseinandersetzen, öffnet 1001plateau e.V. Räume der Selbstentfaltung und Begegnung.

Unsere Fachkräfte und Dozent*innen zeichnen sich durch einen pädagogischen, psychologischen, juristischen oder peer-peer Hintergrund aus oder sie bringen einschlägige Erfahrungen auf den Gebieten Film, Medien, Kunst oder Theater mit. Des Weiteren bringen Sie gendersensible Kompetenzen für die Begleitung von LSBTIQ*- Personen mit oder verorten sich selbst im Spektrum geschlechtlicher und sexueller Diversität.

Unsere Vision

 

Mit 1001plateau e.V. setzen wir uns für eine Gesellschaft ein, in der trans*, inter*, nicht-binäre und queere Menschen uneingeschränkt akzeptiert und wertgeschätzt werden. Zwangsheterosexualität, Geschlechterhierarchie und Geschlechterdichotomie sind in unserer Gesellschaft immer noch präsent und erzeugen Unterdrückung, Ausgrenzung und Leid. Wir engagieren uns deshalb für eine Gesellschaft, die jedem Menschen mehr Möglichkeiten und Chancen gibt, sich selbst frei zu entfalten.

Vorstand & Mitwirkende

Standorte

Vereinssitz

1001plateau e.V.
Rather Straße 25
40476 Düsseldorf

Veranstaltungsort

Lokal Harmonie
Harmoniestraße 40
47119 Duisburg-Ruhrort

Partner*innen

Ausgezeichnet von

Gefördert von

Mitglied im